Rheintal
Kommentare

visibi.de

◀ Deutschland

◀ Rheingau/Mittelrhein

◀ Ansehen

Zurück zu

Die Germania

Das Niederwalddenkmal wurde in den Jahren 1877-1883 erbaut. Es sollte als Erinnerung an den deutsch-französischen Krieg von 1870/71 und den darauffolgenden Zusammenschluß der deutschen Bundesstaaten zum Deutschen Kaiserreich dienen.

Figur Germania
Das Denkmal wird von der 12,30m hohen Germaniafigur auf der Spitze beherrscht. Sie ist das Sinnbild für die Vereinigung aller deutschen Volksstämme. In ihrer rechten Hand hält sie die deutsche Kaiserkrone, in ihrer Linken das 7m lange Reichsschwert.
In mittlerer Höhe des Denkmals findet man ein Bronzerelief, auf dem alle Persönlichkeiten der Entstehungszeit verewigt sind: Kaiser Wilhelm I. in der Mitte, umgeben von Reichskanzler Bismarck und den anderen Reichsministern. Ebenfalls vertreten sind alle deutschen Landesfürsten, ihre Heerführer und Soldaten aller Truppengattungen. Dieses Relief wird von einem 2,30 hohen Reichsadler überragt, der als symbolischen Schutz seine Schwingen darüber entfaltet.
Relief mitte

Figur des Krieges
Links und rechts des Reliefs sind Krieg und Frieden als Figuren abgebildet, links die Figur des Krieges mit gezücktem Schwert eine Fanfare blasend und rechts der allegorische Frieden mit einem Friedenszweig in der Hand.
Figur des Friedens
An der Basis des Sockels sieht man den Vater Rhein mit der Tochter Mosel. Diese Gruppe hat eine Breite von 6,20m und eine Höhe von 3,40m. Die Seiten des Denkmals zeigen zwei Reliefs von in den Krieg ziehenden und heimkehrenden Soldaten.
Vater Rhein mit Tochter Mosel
So imposant wie das Denkmal von unten aussieht, so gewaltig sind auch seine Ausmaße
Das Denkmal
Höhe37,60m
Breite an der Basis21,00m
 
Gewicht und Größe der gegossenen Figuren
Die Figur der Germania
Höhe12,30m
Gewicht32.000kg
Die anderen Figuren
Das Schwert7,00m Länge / Gewicht 1.400kg
Die KroneHöhe 1,00m / Gewicht 600kg
Der ReichsadlerHöhe 2,30m / Gewicht 1.150kg
Der Bau des Nationaldenkmals Germania kostete ca. 1,2Millionen Mark, von denen ein Drittel aus Spenden durch die Bevölkerung stammten.
Hinweis zum Einsatz von Cookies
Wir verwenden Cookies zur Erhebung statistischer Daten, zur Optimierung der Website-Funktionen sowie zur personalisierten Anzeigeneinblendung.

Folgende externe Anbieter für Tracking und Anzeigen, die ebenfalls Cookies verwenden, sind auf unserer Website enthalten:
  • Google Analytics : Sammelt die Seitenaufrufe und stellt statistische Daten für den Domainbetreiber bereit.
  • Google AdSense : Stellt allgemeine und personalisierte Anzeigen auf der Webseite bereit.
  • Amazon Partner Net : Bietet sogenannte affiliate Links, mit den wir Produktempfehlungen machen können.

Mit dem Klick auf "Verstanden" und der weiteren Nutzung unserer Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Verstanden